Einkaufswagen
Checkout Secure

Heilungs-Booster für Wunden

Wissenschaftlich erwiesene schnellere Wundheilung

Die Wundheilung ist ein komplexer Vorgang, der in immer gleichen Phasen abläuft. Neben der Größe und Schwere der Wunde nehmen die Gewebestruktur sowie die Qualität der Durchblutung und des Stoffwechsels Einfluss auf die Dauer. Man könnte sagen, dass es so lange dauert, wie es dauern muss, gäbe es nicht Möglichkeiten, die Wundheilung zu beschleunigen.

 

Erstversorgung der Wunde

Die richtige Versorgung einer frischen Wunde wirkt sich schon einmal positiv auf den Heilungsprozess aus. Sobald der Blutfluss aufhört und die Wunde beginnt, sich zu schließen, kann sie mit Wasser gereinigt und desinfiziert werden.

Durch ein Pflaster oder einen Verband entwickelt sich ein für die Wundheilung optimales leicht feuchtwarmes Klima. Es hilft, Bakterien aus der Wunde zu spülen und fördert das Zellwachstum. Natürlich schützt eine solche Abdeckung auch vor Keimen und erneuter Schädigung z.B. durch Reibung. Das Pflaster bzw. der Verband müssen jedoch täglich gewechselt und die Wunde behutsam gereinigt werden.

Eine eigens vorgenommene Erstversorgung ist nur bei kleinen Wunden ratsam. Blutet die Wunde stark, ist sie tief oder großflächig, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Stellt sich eine Schwellung ein oder verursacht die Wunde in den nächsten Tagen Schmerzen, heißt es ebenfalls: Ab zum Arzt!

Wundheilungsbeschleunigung mit der 90.10.-Technologie

Früher haben wir "nur" Erfahrungswerte heranziehen können, heute haben wir die wissenschaftliche Bestätigung: Die 90.10.-Technologie kann die Wundheilung um bis zu 68 Prozent beschleunigen. Entsprechende Erkenntnisse wurden in einer Studie gezogen, die in einem wissenschaftlich arbeitenden Labor mit Zellkulturen durchgeführt wurde.

Das Forever Freedom Pack kann die Wundheilung auf beeindruckende Weise unterstützen. Seine Next Generation Cubes heben sich gegenseitig auf ein immer höheres Energieniveau. Diese hohe Energie überträgt der jeweilige Cube auf die Materie, die in seinem Energiefeld liegt. Werden Pflaster und Verbandsmaterial zwischen die beiden Ebenen eines Next Generation Cubes gelegt, werden sie mit Energie angereichert. Später übertragen sie diese Energie in die Wunde, die sie abdecken. Auch die Wunde selbst kann energetisiert werden, indem das betroffene Körperteil in das Energiefeld gebracht wird. Darüber hinaus können verschiedene Hausmittel, die der Wundheilung dienen, mit der Quantenenergie angereichert werden. Ihre wertvollen Inhaltsstoffe werden dadurch in der Struktur optimiert und können noch besser bzw. schneller wirken.

Hausmittel zur Unterstützung der Wundheilung

Jod wird zur Desinfektion verwendet, Teebaumöl hat eine entzündungshemmende und antiseptische Wirkung. Förderlich ist auch Kamillentee. Hier kann der überbrühte Teebeutel direkt auf die Wunde gelegt werden. Arnikasalbe wirkt schmerzlindernd und beugt Schwellungen vor. Ringelblumensalbe regt die Entstehung eines feuchten Klimas an. Ein bewährtes Mittel ist auch Aloe Vera als Gel oder Salbe, da es kühlt und die Feuchtigkeit bindet.

In den vergangen Jahren ist der aus Neuseeland stammende Manuka-Honig als Mittel zur Wundheilung bekannt geworden. Seine Inhaltsstoffe verhindern die Bildung von Keimen und bekämpfen Erreger. In der Apotheke bekommt man ihn als "Medihoney" in verschiedenen Konzentrationen.


Älterer Post Neuerer Post

Das sagen unsere zufriedenen Kunden

Zum Einkaufswagen hinzugefügt!
Free shipping when you order over XX You Have Qualified for Free Shipping Spend $x to Unlock Free Shipping You Have Achieved Free Shipping Free Shipping For Over $x to You Have Achieved Free Shipping ou Have Qualified for Free Shipping