Einkaufswagen
Checkout Secure

Lass deine Intuition entscheiden

Energie für deinen sechsten Sinn

Intuition ist die Fähigkeit, Zusammenhänge und Tatsachen ohne Kommunikation mit dem Bewusstsein zu erkennen. Gefragt ist hier ausschließlich das Unterbewusstsein. Als Bauchgefühl, Instinkt oder sechsten Sinn bezeichnet man die Intuition auch. Sie entwickelt sich aus den Erfahrungen, die wir im Laufe des Lebens mithilfe unserer regulären fünf Sinne machen und in der Erinnerung abspeichern.

 

Rationalität vs. Intuition

Je älter wir werden, desto mehr werden rationale Entscheidungen von uns verlangt. Wir sollen auf unsere Vernunft hören. Die Intuition wird vernachlässigt und begibt sich in den Schlummermodus. Die Folge sind Fehlentscheidungen und Unentschlossenheit. Viele sehen nicht mehr, was für sie persönlich gut und richtig ist. Sie trennen sich nicht von Menschen, die sie in ihrer Entwicklung hemmen. Sie wagen es nicht, den Job zu wechseln, weil die Gewohnheit ihnen ein Gefühl von Sicherheit vermittelt. Wäre die Intuition wach, würde sie uns Mut geben und uns dabei helfen, unsere Ziele im Leben zu erreichen.

Zum Glück kann man die Intuition wieder wecken. Dafür muss man die Vernunft ein wenig in ihre Schranken verweisen und die inneren Lauscher aufsperren. Mit den folgenden Übungen öffnest du dich wieder für deine Intuition und lernst, ihr zu vertrauen.

Schule Deine Achtsamkeit

Setz dich aufrecht hin, schließe Deine Augen und spüre, wo dein Körper ist. Atme bewusst ein und aus und spüre deinen Atem nach, wie er deine Brust und deinen Bauch anhebt und wieder abflachen lässt. Konzentriere dich dann auf deine körperlichen Empfindungen. Ist dir warm? Tut etwas weh? Bist du locker oder verspannt? Als nächstes sind die Gefühle an der Reihe: Hast du Angst oder verspürst du Freude? Bist du verärgert oder aufgeregt? Bist du traurig oder zufrieden? Bei allem geht es nur um die Feststellung des Zustandes.

Beobachte Deine Gefühle

Mach dir mindestens dreimal am Tag Deine Gefühle bewusst. Höre kurz in dich hinein und benenne die Gefühle, die gerade in dir sind. Beobachte deine Gefühle insbesondere auch in Situationen, in denen sie dich überrumpeln (oder unmittelbar danach). Streit mit einem Kollegen? Stau auf der Autobahn? Nachricht von einer Freundin? Enttäuschung durch den Partner? Mach dir bewusst, was genau du in diesen Situationen fühlst.

Gesteh dir negative Gefühle ein

Neben den Gefühlen, die sich in bestimmten Situationen zeigen, gibt es Gefühle, die beständige, aber unerwünschte Gäste sind. Konfrontiere und benenne sie: Ist es Scham oder Arroganz, Eifersucht oder Missgunst, Einsamkeit oder Hoffnungslosigkeit? Mach dir auch klar, welche Faktoren diese Gefühle auslösen.

Öffne Deine Augen

Hierfür braucht es ein wenig mehr Konzentration: Achte auf Dinge, die Du eigentlich übersiehst, weil sie für dich keine Bedeutung haben. Beobachte deine Mitmenschen, ihre Mimik, ihre Gesten, ihre Reaktion auf dich. Schau dir ihre Kleidung an. Höre ihren Gesprächen zu. Stelle fest, an welchen Orten viele Menschen sind und wo wenige. Wenn Du jeden Moment bewusst erlebst und Details wahrnimmst, erschließen sich dir auch Zusammenhänge.

Handle unvernünftig

Handle entgegen deiner Gewohnheit bzw. entgegen der Erwartung deiner Mitmenschen und tu, wonach Dir ist. Du willst nicht diskutieren? Steh auf und geh. Du willst nicht mit deiner Kollegin plauschen, weil du dann deine Arbeit nicht schaffst? Sag ihr das freundlich. Du langweilst dich auf dem Geburtstag deiner Tante? Geh nicht hin. Danach wirst du dich nicht etwa schlecht fühlen, sondern selbstsicherer und stärker. Mit jedem Mal ein bisschen mehr.

Schlafe über wichtige Entscheidungen

Während des Schlafes bewertet das Hirn die Erlebnisse des Tages. Diese Bewertung erfolgt durch ein Sortieren in zwei Kategorien: Was ist wichtig? Was ist unwichtig? Am nächsten Morgen schätzt du die Erlebnisse des vergangenen Tages aus dem Unterbewusstsein heraus ebenfalls als wichtig oder unwichtig ein und wirst intuitiv handeln.

Höre auf Dein Herz und lebe daraus

Dein Herz ist mit deiner Intuition verbunden. Dein Hirn ist es nicht. Wenn Du eine Entscheidung treffen musst, wende dich also an Dein Herz und nicht an Dein Hirn. Frage nicht: „Ist es richtig, das zu tun?“, sondern: „Möchte ich das tun?“ Die Antwort kommt vielleicht nicht laut und deutlich, doch sie kommt. Handele danach.

Unterstütze deine Intuition mit Quantenenergie

Quantenenergie hat eine unmittelbare Wirkung auf das Bewusstsein und die Wahrnehmung. Sie kann dir andere Perspektiven eröffnen. Trage die Powerkapsel 90.10.-ZERO POINT ENERGY schon beim Trainieren deiner Intuition am Körper. Die starke Energie, die sie speichert, lässt dich schneller Fortschritte machen.

 


Älterer Post Neuerer Post

Das sagen unsere zufriedenen Kunden

Zum Einkaufswagen hinzugefügt!
Free shipping when you order over XX You Have Qualified for Free Shipping Spend $x to Unlock Free Shipping You Have Achieved Free Shipping Free Shipping For Over $x to You Have Achieved Free Shipping ou Have Qualified for Free Shipping