Einkaufswagen
Checkout Secure

Power fürs Gehirn

Routinen, Energie und Frequenzen für den gesunden Denkapparat

Demenz als Alterserkrankung galt lange Zeit als nicht abwendbar. Inzwischen zeigen viele Studien allerdings, dass bestimmte Maßnahmen und Routinen im Alltag einen positiven Effekt auf die Gehirnfunktion haben können. Diese Routinen helfen nicht nur älteren Menschen, sondern unterstützen auch Jüngere in der Schule, im Studium und im Job bei der Steigerung ihrer Gehirnleistung.

 

Gute Routinen des Alltags

Ohne regelmäßige Bewegung und Ausdauersport macht es sich der Körper nach und nach bequem und geht in eine Art Ruhezustand. Dieser kann bewirken, dass weniger Blut ins Gehirn transportiert wird. Damit bekommt es auch weniger Sauerstoff. Halte deinen Körper also in Bewegung und fordere ihm mindestens einmal pro Woche etwas mehr körperliche Leistung ab.

Im Gegenzug benötigt der Körper auch ausreichend Ruhe. Du solltest deinem Körper täglich sieben bis acht Stunden Schlaf für die Regeneration gönnen. Eine gute Schlafumgebung (Stille, Dunkelheit, gute Matratzen etc.) wirken Schlafstörungen entgegen. Doch auch tagsüber solltest du für Ruhepausen sorgen und Störquellen wie das Radio während der Arbeit, wo Konzentration gefragt ist, abschalten.

Der Körper besteht zu ca. 75 Prozent aus Wasser; das Gehirn sogar zu 90 Prozent. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von etwa zwei Litern täglich sind für die Gehirnleistung deshalb enorm wichtig. Trinke aber nicht irgendetwas. Kaffee, Limonade und alkoholhaltige Getränke haben einen eher negativen Effekt. Empfohlen werden stilles Wasser, ungesüßter Tee und verdünnte Fruchtsäfte.

Verlange deinem Hirn nicht zu viel ab. Unterstütze es, indem du deinen Alltag eine Struktur gibst und dich weitestgehend an deinen Plan hältst. Darüber hinaus helfen Notizen – nicht nur gegen das Vergessen, sondern auch beim Herstellen von Zusammenhängen.

Aktive Beschäftigungen unterstützen das Hirn, Passive schwächen es. Halte dein Gehirn also mit kreativen Tätigkeiten wie Malen, Töpfern und Musizieren, aber auch mit richtigem Denksport bei Kreuzwort- und Zahlenrätseln auf Trab. Schränke deine vor dem TV verbrachte Zeit dahingegen sehr ein.

Gesunde Ernährung

Nicht zuletzt spielt die Ernährung eine wichtige Rolle. Wenn du das Frühstück zugunsten einer Diät oder für den Morgenmuffel ausfallen lässt, tust du deinem Gehirn keinen Gefallen. Es braucht die in der Nahrung steckende Energie, um gut zu funktionieren. Achte auch auf eine ausgewogene Ernährung. Der Hirnfunktion besonders dienlich sind Vollkornprodukte, rotes Fleisch und Fisch, Obst und Gemüse sowie Nüsse.

Frequenzen von Nahrungsergänzungsmitteln

Darüber hinaus gelten eine Reihe von Nahrungsergänzungsmitteln als wahre Hirn-Booster. Hierzu zählen die Myzelien Löwenmähne und Cordyceps. Sie unterstützen das Überleben und die Entwicklung von Neuronen bzw. stärken das Gehirn strukturell und funktional. Bacopa wirkt dem natürlichen kognitiven Alterungsprozess entgegen. Diese und zehn weitere Nahrungsergänzungsmittel sind als Frequenzen in einer besonderen Powerkapsel abgespeichert: "Tink for Men" ist auf die Bedürfnisse von Männern mittleren Alters abgestimmt. "Tink for Women" wurde für Frauen dieser Altersgruppe entwickelt. Neben dem sogenannten Hirn-Booster enthalten beide Powerkapseln vier weitere komplexe Booster, die dabei helfen können, das Altern hinauszuschieben.

Die beiden speziellen Powerkapseln befinden sich gerade in der Testphase. Wenn du eine original 90.10.-POWERKAPSEL mindestens sechs Monate besitzt und mit ihrer Anwendung vertraut bist, kannst du eine Tink-Kapsel testen.

 


Älterer Post Neuerer Post

Das sagen unsere zufriedenen Kunden

Zum Einkaufswagen hinzugefügt!
Free shipping when you order over XX You Have Qualified for Free Shipping Spend $x to Unlock Free Shipping You Have Achieved Free Shipping Free Shipping For Over $x to You Have Achieved Free Shipping ou Have Qualified for Free Shipping