Einkaufswagen
Checkout Secure

Schluss mit Muskelkater

Möglichkeiten der Vorbeugung

Muskelkater entsteht durch eine zu starke Belastung oder ungewohnte Bewegungen. Als Ursache gelten Mikroverletzungen des Muskels. Vor allem Menschen, die nur unregelmäßig Sport treiben oder einen neuen Sport beginnen, sind daher betroffen. Wenden Trainierte und Profisportler neue Techniken an oder verlangen sie sich zu viel ab, bekommen sie zwar auch Muskelkater, dennoch gilt: Je länger und bedachter man Sport treibt, desto weniger häufig oder stark tritt Muskelkater auf. So lässt sich den winzigen Verletzungen also am effektivsten vorbeugen.

Bis man den Muskelkater spürt vergehen 24 bis 48 Stunden. Da die körperliche Leistungsfähigkeit durch den Schmerz geschwächt ist, sollte man eine zwei- bis dreitägige Pause vom Sport einlegen.

 

Vorbeugung mit Massagen und Ernährung

Mit Aufwärmen und Stretching vor dem Sport erwärmt man die Muskeln und senkt das Risiko einer Sehnen- oder Bänderverletzung. Besonders effektiv sind Massagen, da sie die Durchblutung fördern, die Gefäße pflegen und die Bildung von Mitochondrien in den Muskelzellen anregen. Mitochondrien produzieren Energie, und je mehr damit beschäftigt sind, desto mehr Energie ist für Schutz und Reparatur vorhanden. Der Cooldown nach dem Sport ist auch wichtig.

Eine Alternative zur anregenden Massage ist Omega-3-Fettsäure. Studien an amerikanischen Universitäten ergaben, dass mithilfe des Nahrungsergänzungsmittels eine Minderung des Muskelkaters von ca. 40 Prozent möglich ist. Omega-3-Fettsäuren sind auch in Lebensmitteln enthalten, insbesondere in Fisch und Avocado, Speiseölen, Nüssen und Spinat.

Früchte, die den Muskelkaters hemmen können, sind Blaubeeren und Kirschen aufgrund der Antioxidanten, die sie speichern. Auch Vollkornprodukte sollten auf dem Speiseplan stehen, denn ihre Inhaltsstoffe stärken das Glykogendepot in der Muskulatur. Glykogen wird zur Muskelkontraktion benötigt.

Quantenenergie gegen den Muskelkater

Anwender der 90.10.-Produkte haben uns berichtet, dass sie einem Muskelkater mit Quantenenergie vorbeugen. Hierzu bringen die Hobby- und Profisportler die 90.10.-CARD während des Sports nahe an die erfahrungsgemäß betroffene Körperstelle. Bei Tennis oder Squash z. B., wo Ausfallschritte Probleme verursachen können, kann eine Karte in je eine Socke gesteckt werden.

 


Älterer Post Neuerer Post

Das sagen unsere zufriedenen Kunden

Zum Einkaufswagen hinzugefügt!
Free shipping when you order over XX You Have Qualified for Free Shipping Spend $x to Unlock Free Shipping You Have Achieved Free Shipping Free Shipping For Over $x to You Have Achieved Free Shipping ou Have Qualified for Free Shipping